Pfefferspray in Jugendtreff löst Polizeieinsatz aus

ADLIGENSWIL ⋅ Der Jugendtreff in Adligenswil musste evakuiert werden. Der Pfefferspray-Vorfall löste sogar einen Polizeieinsatz aus.
11. September 2017, 10:57

In Adligenswil mussten am Freitagabend sowohl die Polizei als auch der Rettungsdienst ausrücken. Jugendliche, die sich im Jugendtreff befanden, klagten über ein heftiges Kratzen im Hals. «Vier 20-Jährige hatten den Treff verlassen und beim Gehen etwas in den Raum gesprüht. Als die Jugendlichen schliesslich Beschwerden hatten, hat der Jugendarbeiter Polizei und Ambulanz alarmiert und den Jugendtreff evakuiert», erzählt Lucas Collenberg, Geschäftsführer der Gemeinde Adligenswil. Zwei der vier jungen Männer seien dem Jugendarbeiter bekannt gewesen, bei den anderen zwei hätte es sich um Auswärtige gehandelt. «Glücklicherweise stellte sich heraus, dass alles nicht so schlimm war wie zuerst befürchtet. Es handelte sich lediglich um Pfefferspray», so Collenberg weiter.

Jugendtreff bleibt nicht lange geschlossen

Beim Pfefferspray-Vorfall im Jugendtreff Adligenswil wurde niemand verletzt. Laut Collenberg konnte die Polizei die vier jungen Männer ausfindig machen: «Dort laufen jetzt weitere Ermittlungen.» Der Jugendtreff musste vorübergehend geschlossen werden. Man gehe jedoch davon aus, dass er am Freitag wieder geöffnet werden könne. 

Sara Häusermann


Leserkommentare

Anzeige: