PH Luzern und Uni Freiburg bieten neuen Masterstudiengang an

GESCHICHTSVERMITTLUNG ⋅ Die Pädagogische Hochschule Luzern und die Universität Freiburg bieten neu den Masterstudiengang «Geschichtsdidaktik und öffentliche Geschichtsvermittlung» an. Im Herbst startet der erste Lehrgang.
20. Juni 2017, 15:22

Der laut eigenen Angaben schweizweit einzigartige Masterstudiengang zeichne sich durch Praxisorientiertheit und pädagogische Berufsnähe aus, eröffne den Absolventinnen und Absolventen aber auch eine wissenschaftliche Laufbahn, teilte die PH Luzern am Dienstag mit. Damit werde eine neue Form der Kooperation zwischen unterschiedlichen Hochschultypen geschaffen.

Dass diese Zusammenarbeit in der Fachdidaktik stattfinde, sei kein Zufall, heisst es weiter. Der Bund unterstützt im Rahmen der sogenannten projektgebundenen Beiträge den Aufbau der wissenschaftlichen Kompetenzen in den Fachdidaktiken.

Damit soll sichergestellt werden, dass in den Institutionen der Lehrerbildung auch zukünftig hochqualifizierte, fachdidaktisch versierte Dozierende arbeiten und angehende Lehrpersonen eine wissenschaftlich abgestützte Ausbildung in Angriff nehmen können.

sda


Leserkommentare

Anzeige: