Riesige Wasserrutsche kommt nach Luzern

SOMMER ⋅ Im August wird eine knapp 200 Meter lange aufblasbare Wasserrutschbahn in der Stadt Luzern aufgebaut. Dazu wird sogar eine Quartierstrasse gesperrt.
17. Mai 2017, 09:11

Strasse für den Verkehr sperren, Rutschbahn aufbauen und runtersausen: Was wie ein Kindertraum klingt, wird nun zum ersten Mal auch in Luzern Realität. Am 11. und 12. August wird als grosse Attraktion eine knapp 200 Meter lange, aufblasbare Wasserrutschbahn mitten auf der Strasse aufgestellt. Dazu wird die Studhaldenstrasse gegenüber des Shoppingcenters Schönbühl im Luzerner Tribschenquartier gesperrt.

In den USA sind solche bis zu 500 Meter lange Wanderrutschbahnen in Städten bereits weit verbreitet, aber auch in Europa erfreuen sich die Rutschevents im Sommer zunehmender Beliebtheit. Im Juli 2016 wurde etwa in Einsiedeln eine solche Rutschbahn aufgestellt (wir berichteten »).

«Die Rutschbahn ist für alle geeignet, die Spass haben wollen», sagt Silvan Müller, Projektleiter von «Slide my City», welche den Anlass zusammen mit dem Quartier Tribschen-Langensand organisiert. «Neben der Adaption auf die Schweizer Gegebenheiten ist der Aufbau der 200 Meter langen Rutschbahn innert wenigen Stunden eine der grössten Herausforderungen», so Müller weiter. Runtersausen könne man mit Schwimmringen, Luftmatratzen oder einfach auf dem Hosenboden. «Dabei spielt das Gewicht der Teilnehmer sowie die richtige Rutschtechnik eine grosse Rolle». Erwartet werden rund 2500 Personen.

Die Rutsche besteht aus zwei Bahnen, die zwei Meter breit sind. Ein Ticket kostet je nach Alter zwischen 4 und 17 Franken und ist 60 oder 90 Minuten gültig. Die Rutschbahn ist jeweils von 11 bzw. 12 Uhr bis 19.50 Uhr in Betrieb. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt.

Hinweis: Weitere Infos auf www.slidemycity.ch/luzern

René Meier

rene.meier@luzernerzeitung.ch

Am 9. Juli 2016 glitten in Einsiedeln beim Aqua Slide Kinder und Erwachsene über die 100 Meter lange Rutschbahn.

Video: Aqua Slide Einsiedeln

Mit Schuss ging es über den Platz vor dem Kloster. (Geri Holdener, Bote der Urschweiz, 9. Juli 2016)

Video: Slide the City

(Youtube / Slide the City, 17.05.2017)




Leserkommentare

Anzeige: