SVP wirft Gemeinderat Verzögerungstaktik vor

KRIENS ⋅
15. Mai 2017, 15:04

Die SVP Kriens beschwert sich über die Arbeitsweise des Gemeinderats. Die Partei reichte im August 2016 die Volksinitiative «160'000.00 für ein 80% Pensum sind genug» ein. Die Initiative habe es bisher noch nicht auf die Traktandenliste des Einwohnerrates geschafft, obwohl neun Monate vergangen sind, so die SVP in der Mitteilung. Die Partei fragt sich nun, ob der Gemeinderat das Geschäft absichtlich verzögere, um eine mögliche Lohnkürzung hinauszuschieben.

red

Anzeige: