Zwei Unfälle: Polizei sucht Zeugen

HOHENRAIN/NEUENKIRCH ⋅ Am Dienstagnachmittag verunfallte ein Töfffahrer in Hohenrain wegen einer Öllache, am Mittwochmorgen kam es auf der Autobahn A2 zu einer Kollision ohne Verletzte. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.
04. Oktober 2017, 13:45

Der Motorradunfall ereignete sich am Dienstagnachmittag, um 15.30 Uhr, in Hohenrain im Gebiet Unterebersol. Das Auto eines Unbekannten verlor bei der Einmündung der Strasse aus Richtung Ottenhausen in die Hohenrainstrasse Motorenöl. Der Töfffahrer stürzte wegen der Öllache und musste ins Spital überführt werden. Die Ölspur führte weiter nach Hochdorf, Römerswil, Neudorf, Beromünster, Gunzwil bis nach Rickenbach. Die Strasse wurde von den örtlichen Feuerwehren gereinigt.

Am Mittwochmorgen, um zirka 6.20 Uhr, touchierten sich auf der Autobahn A2 auf der Höhe Neuenkirch in Richtung Norden bei einem Überholmanöver zwei Autos. Verletzt wurde niemand, es entstand aber ein Sachschaden von 7000 Franken. Der Unfallhergang ist unklar, weil die Aussagen der Beteiligten auseinander gehen.

Die Luzerner Polizei bietet Zeugen, die zum Hergang der beiden Unfälle Beobachtungen gemacht haben, sich telefonisch zu melden: 041 248 81 17.

pd/jvf

Anzeige: