Auto verunfallt bei Hergiswil – zwei Verletzte

HERGISWIL ⋅ Ein 20-jähriger Autofahrer ist auf der offenen Lopperstrecke in Hergiswil, bei der Einmündung auf die Autobahn, ins Schleudern gekommen und mit der Fahrbahnbegrenzung kollidiert. Er und seine Beifahrerin wurden durch den Aufprall verletzt.

01. Dezember 2016, 13:21

Der 20-jährige Autolenker fuhr am Donnerstag, ca. 6.30 Uhr, von der Seestrasse herkommend beim Reigeldossen auf die Autobahn in Richtung Norden. Im Bereich der Einmündung kam der Autofahrer auf der offenen Lopperstrecke mit seinem Fahrzeug ins Schleudern und kollidierte mit der Fahrbahnbegrenzungsmauer auf der linken Seite. Das Auto kam anschliessend quer zur Fahrtrichtung auf der Fahrbahn zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte.

Der Fahrer sowie auch die Beifahrerin zogen sich durch den Aufprall noch unbekannte Verletzungen zu. Die Beiden wurden mit dem aufgebotenen Rettungsteam zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Zur Bergung des Unfallautos wurde ein Abschleppdienst aufgeboten.

Aufgrund des Unfalles musste die Autobahnausfahrt Hergiswil in Fahrtrichtung Norden für zirka zwei Stunden gesperrt werden.

pd/zim


Login


 

Anzeige: