Der Brunnenmeister von Stans vor der Kamera

WASSERVERSORGUNG ⋅ Was macht ein Brunnenmeister eigentlich? In einem neuen Kurzfilm stellt der Stanser Christoph Scheuber seinen Beruf vor und zeigt, dass sauberes Trinkwasser nichts Selbstverständliches ist.

30. November 2016, 07:06

Philipp Unterschütz

philipp.unterschuetz@nidwaldnerzeitung.ch

 

«Ich bin ja Brunnenmeister und nicht Schauspieler. Ich würde lügen, wenn ich nicht zugäbe, dass ich bei den Interviews doch etwas nervös war», erzählt Christoph Scheuber und lacht. Der Stanser Brunnenmeister ist «Hauptdarsteller» in einem neuen Branchenfilm des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches SVGW im Internet.

Der gut 5-minütige Streifen gehört zu einer Serie von Kurzfilmen rund ums Thema Trinkwasser und der Berufe, die dafür sorgen, dass permanent sauberes, einwandfreies Trinkwasser aus unseren Wasserhahnen fliesst. «Neben der Darstellung, was hinter meinem Beruf alles steckt, geht es darum, die Leute zu sensibilisieren, dass die Selbstverständlichkeit eben gar nicht so selbstverständlich ist», sagt Christoph Scheuber.

Drehtag war eine spezielle Erfahrung

Im Film zeigt der Brunnenmeister seine Tätigkeiten an und in verschiedenen Anlagen, unter anderem in einem geleerten und zu reinigenden Wasserreservoir. Das Produktionsteam musste diesen geeigneten Tag abwarten, gedreht wurden dann aber alle Aufnahmen an nur einem Tag mit nur einer Kamera.

Nervosität lässt sich Christoph Scheuber im Film nicht im Geringsten anmerken. In kurzen Statements erklärt er seine Tätigkeiten. «Die meisten Interviews haben gleich beim ersten Mal geklappt. Höchstens für unterschiedliche Kamera Einstellungen musste ich gewisse Passagen wiederholen.» Dass seine Texte nicht auswendig gelernt oder abgelesen klingen, liegt daran, dass Scheuber zwar die Fragen kannte, aber keine Vorgaben hatte, was er darauf antworten musste. «Wenn man sich dann aber selber sieht, denkt man trotzdem, dies oder das hätte ich anders sagen können», meint Scheuber, der aber mit dem Ergebnis ganz zufrieden ist. Der Drehtag habe viel Spass gemacht, es sei eine spezielle Erfahrung gewesen. Die Resonanz von Berufskollegen sei sehr gut. «Und auch meiner Familie gefällt der Film, ich glaube, sie sind auch etwas stolz darauf», meint Christoph Scheuber und lacht, «Schauspieler werde ich aber deswegen trotzdem nicht.»

Hinweis

Weitere Kurzfilme zum Thema Wasserversorgung gibt es unter trinkwasser.svgw.ch.

Was macht ein Brunnenmeister eigentlich? In einem neuen Kurzfilm stellt der Stanser Christoph Scheuber seinen Beruf vor und zeigt, dass sauberes Trinkwasser nichts Selbstverständliches ist. (Youtube / SVGW SSIGE, 30.11.2016)

Was macht ein Brunnenmeister eigentlich? In einem neuen Kurzfilm stellt der Stanser Christoph Scheuber seinen Beruf vor und zeigt, dass sauberes Trinkwasser nichts Selbstverständliches ist. (Youtube / SVGW SSIGE, 30.11.2016)




Login


 

Leserkommentare

Anzeige: