Die Country-Musik zieht halt doch

KLEWENALP ⋅ Country-Fans und Line-Dancer dürfen sich freuen. Sie kommen dieses Jahr wieder vermehrt auf ihre Kosten. Heute beginnt der Vorverkauf fürs Open Air.

26. Januar 2016, 05:00

Noch ist die Klewenalp fest in der Hand der Wintersportler, doch die Vorbereitungen für das Open Air, das vom 14. bis 17. Juli über die Bühne geht, sind weit fortgeschritten. Das Programm steht, es findet wie gewohnt auf der Hauptbühne, im Festzelt und im Saloon statt. Ab heute läuft der Vorverkauf (siehe Kasten). Das Wetterrisiko hält sich in Grenzen, können die Hauptkonzerte doch problemlos ins gedeckte Festzelt verlegt werden. Nach den Erfahrungen des letzten Jahres, mit einer Ländlerchilbi am Freitag anstelle von Country, geht das OK heuer eine Art Mittelweg.

Zwar trübte nur ein Gewitter den Erfolg der Ländlerchilbi, und das Festival schloss laut OK-Chef Sepp Odermatt als Nullsummenspiel. Man hält aber an der Konzeptänderung fest, dass der Freitag für verschiedene Trends offenbleiben soll. Und auf der Klewenalp hat sich der Line-Dance eben klar als einer der Publikumsfavoriten erwiesen. Jetzt erhält er mehr Gewicht. «Wir wollen den Freitagabend stärken», sagt OK-Chef Sepp Odermatt.

Und man möchte auch Country-Fans wieder zurückgewinnen, die von weiter her anreisen und auf der Klewenalp campieren. Weil sie letztes Jahr nur am Samstag «ihre» Musik hören konnten, sind etliche ausgeblieben. «Dieses Jahr wird sich für Country-Fans die Anreise bereits am Freitag wieder lohnen», verspricht der OK-Chef.

Am Freitag gibt es «Alpenrock»

Keine Änderungen gibt es am Donnerstag. Zum 18. Mal organisiert Pro­duzent Freddy Wallimann den Natur­jodel­abig. Los gehts mit volkstümlichen Klängen am Nachmittag. «Das ist so erfolgreich, da wird nichts dran geschraubt», sagt Sepp Odermatt. Der Freitag steht unter dem Motto «Alpenrock». Franz Arnold und Wiudä Bärg dürften das Publikum anziehen. Und neben einer Allstar-Band gibt es bereits viel Country. «Wir sind daran, ein Konzept für einen Line-Dance-Wettbewerb zu erarbeiten», verrät Odermatt.

Der Samstag ist wie üblich ganz dem Country gewidmet und bringt mit Truck Stop und Billy Yates zwei grosse, zugkräftige Namen. Sonntag bleibt der Familientag mit Country-Gottesdienst und «Papagallo & Gollo», welche mit einer Familienpiratenshow begeistern wollen. Es wird auch wieder ein spezielles Famimilienticket mit vier Bahnfahrten und vier Mittagessen geben. Der Preis ist allerdings noch offen.

Philipp Unterschütz


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: