Frau stirbt nach Unfall auf A2

EMMETTEN ⋅ Am Samstagmorgen verunglückte eine Autofahrerin im Seelisbergtunnel tödlich. Ihr Beifahrer wurde nur leicht verletzt. Der Unfallhergang wird untersucht.
Aktualisiert: 
04.03.2017, 18:00
04. März 2017, 11:55

Die 53-Jährige fuhr von Uri her kommend auf der A2 in Richtung Luzern. Nach weiteren Angaben der Nidwaldner Kantonspolizei geriet ihr Auto im Seelisbergtunnel nach links und kollidierte frontal mit dem Querschlag, einem Querstück, das rechtwinklig zur Tunnelröhre steht.

Beim Unfall habe sich die Lenkerin tödliche Verletzungen zugezogen. Der Beifahrer sei zur Kontrolle ins Spital gebracht worden.

Der Tunnel habe in Richtung Norden für rund dreieinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden müssen, heisst es weiter.

Polizei und Staatsanwaltschaft untersuchen derzeit den genauen Unfallhergang, weshalb keine weiteren Angaben zum Unfall gemacht werden. 

pd/kst/sda

 

Video: Tödlicher Unfall im Seelisbergtunnel

Eine 53-jährige Frau verstarb am Samstag nach einem Unfall im Seelisbergtunnel. Ihr 53-jähriger Mann hat sich nur leicht verletzt. (Tele1, 4. März 2017)



Anzeige: