Trotz Regen- und Schneefall war jedes 15. Auto zu schnell unterwegs

OBERDORF ⋅ Am Dienstagvormittag hat die Kantonspolizei Nidwalden im Gebiet Wydächerli/Allmend in Oberdorf eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Rund jeder 15. Autofahrer war trotz Regen oder Schnee mit mehr als der erlaubten 80 km/h unterwegs.
28. Februar 2017, 16:21

Die Geschwindigkeitskontrolle hat die Kantonspolizei Nidwalden am Dienstagvormittag während rund zweieinhalb Stunden durchgeführt. Rund 1'500 Autofahrer und Autofahrerinnen im Gebiet Wydächerli/Allmend in Oberdorf haben in dieser Zeit die Kontrollstelle passiert. Davon waren rund 100 Lenker und Lenkerinnen trotz Regen- und Schneefall mit mehr als der erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 80km/h unterwegs. Das schnellste Fahrzeug wurde mit einer Geschwindigkeit von 112 km/h gemessen, meldet die Kantonspolizei Nidwalden. 

pd/spe

Anzeige: