Kleine Lok hilft den Berggemeinden

STANSSTAD ⋅ Die HAG GmbH produziert neu ein Modell der Lokomotive im Kleid der Patenschaft für die Berggemeinden. Für jedes verkaufte Exemplar tätigt die Firma eine Spende.

28. September 2016, 05:09

Seit Anfang Juli ist die BLS-Lokomotive Re 465 008 auf dem Schweizer Schienennetz unterwegs. Sie trägt ein Design der Schweizer Patenschaft für Berggemeinden. Schon bald wird es die Zugmaschine auch als Modell im Massstab H0 geben. Hergestellt wird es von der HAG Modellbahnen GmbH in Stansstad. «Die Patenschaft ist auf uns zugekommen», sagt HAG-Geschäftsführer Heinz Urech im Gespräch mit unserer Zeitung. «Wir waren interessiert an einer Zusammenarbeit. Die Re 465, die mit der SBB-Lok Re 460 praktisch identisch ist, haben wir bereits schon im Sortiment.»

Nun würden entsprechende Vorlagen für Lackierung und Druck erstellt, was einen gewissen Aufwand brauche. Die Erstauflage des Modells, das im Laden 700 Franken kostet, wird 250 Exemplare betragen. Er ist überzeugt, dass die Lokomotive guten Anklang finden wird. «Die Erfahrung zeigt, dass Modelle mit Landschaften und ähnlichem bei den Modelleisenbahn-Begeisterten gut ankommen.» Urech denkt, dass das Patenschaftsmodell auch ausserhalb der Eisenbahn-Gemeinde regen Absatz finden könnte: «Ich kann mir vorstellen, dass Gönner der Organisation das Modell beispielsweise als Kundengeschenk einsetzen.»

Heinz Urech unterstützt mit dem Modell die Patenschaft auch direkt: «Wir leisten pro verkaufter Lok eine Spende von 80 Franken.» Die Patenschaft sei eine Non-Profit-Organisation, die viel für das Berggebiet mache, hält Urech fest.

Die 1940 gegründete Schweizer Patenschaft für Berggemeinden vermittelt bedürftigen Bergkörperschaften Gönner und finanzstarke Gemeinden aus dem Unterland. Sie prüft die Gesuche jeweils in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Kantonen und Gemeinden vor Ort. (mu.)

Hinweis www.berggemeinden.ch und www.hag.swiss


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: