Zusatzkredit für Doppelspurausbau in Hergiswil genehmigt

NIDWALDEN ⋅ Die Zentralbahn (ZB) wird in Hergiswil von der Kantonsgrenze zu Luzern bis Matt doppelspurig geführt werden. Der Nidwaldner Landrat hat für den Bau dieses Abschnittes einen Zusatzkredit von 3 Millionen Franken mit 50 zu 4 Stimmen genehmigt.
12. April 2017, 16:31

Seit Anfang 2017 liegt ein Auflageprojekt für den Doppelspurausbau vor. Mit dem Ausbau wird die von Luzern Richtung Nidwalden führende Doppelspurstrecke verlängert. Mit dem Doppelspurausbau wird die Haltestelle Hergiswil Matt wieder voll in Betrieb genommen und umgebaut. Die heutige gewundene Linienführung wird gestreckt.

Die Doppelspur ist ein Teilprojekt des 250-Millionen-Franken teuren Zentralbahnausbaus in Luzern, Obwalden und Nidwalden. Bis auf das Vorhaben in Hergiswil ist der Ausbau bereits realisiert.

Ursprünglich ging man davon aus, dass der Ausbau in Hergiswil 15 Millionen Franken kosten wird. Die Kostenschätzungen erhöhten sich zwischenzeitlich auf bis zu 43 Millionen Franken, das Auflageprojekt rechnet jetzt mit 38,3 Millionen Franken. Nidwalden wird daran 8,3 Millionen Franken zahlen müssen.

Die Gelder, die Nidwalden bislang für den Zentralbahnausbau gesprochen hat - es handelt sich um 25 Millionen Franken - reichen nicht mehr aus, um die 8,3 Millionen Franken zu berappen. Es fehlen rund 2,5 Millionen Franken. Dazu wird eine halbe Million Franken als Reserve einkalkuliert.

"Was lange währt, wird endlich gut", sagte Niklaus Reinhard (FDP) mit Hinweis auf die lange Vorgeschichte des Doppelspurprojektes. Sepp Bucher (CVP) sagte, mit der Realisierung des Vorhabens steige die Fahrplanstabilität und die Lärmbelastung sinke. Der Doppelspurausbau sei nötig, sagte auch Thomas Wallimann (Grüne/SP).

"Was lange währt, wird spürbar teurer", sagte Peter Waser (SVP). Nach fast zehn Jahre stehe man wieder auf Feld eins. Es werde nicht ein bisschen, sondern sehr viel teurer. Er beantrage deswegen, den Kredit von 3 auf 2,6 Millionen Franken zu kürzen. Der Kürzungsantrag scheiterte aber mit 33 zu 18 Stimmen. (sda)


Login

 
Leserkommentare

Anzeige: