Heute öffentliches Podium zum Flugplatzkredit

FLUGPLATZ BUOCHS ⋅ Am 10. November findet ein öffentliches Podium zum Flugplatzkredit statt. Abgestimmt wird am 26. November über die Modernisierung des Flugplatzes Buochs.
Aktualisiert: 
10.11.2017, 07:00
06. November 2017, 08:24

Inzwischen sind die Unterlagen für die Abstimmung über den Kredit für den Flugplatz Buochs eingetroffen. Die Nidwaldner Stimmbevölkerung entscheidet am 26. November, ob sich die öffentliche Hand mit 10 Millionen Franken an der Modernisierung des Flugfelds beteiligen soll. Bei einem Ja würde die Pilatus Flugzeugwerke AG, die bereits heute 50 Prozent der Flugplatzbetreiberin Airport Buochs AG hält, ebenfalls 10 Millionen Franken einschiessen. Die Befürworter sprechen davon, dass der Kanton so seine Interessen weiterhin gleich stark einbringen kann, die Gegner sehen darin eine unnötige Investition.

Wer noch unschlüssig ist, wie er stimmen soll, erhält am kommenden Freitag Gelegenheit, sich live die Argumente von Befürwortern und Gegnern anzuhören. Unsere Zeitung organisiert im Gemeindesaal Stansstad eine Podiumsdiskussion. Mit von der Partie in der Gesprächsrunde sind SVP-Regierungsrat Res Schmid sowie FDP-Landrat und Gewerbepräsident Edi Engel­berger für die Pro-Seite, bei den Gegnern werden sich SVP-Landrat Martin Zimmermann sowie Benno Zurfluh von den Grünen für ihre Position starkmachen. Geleitet wird die Diskussion von Markus von Rotz, Redaktions­leiter unserer Zeitung. (red)

Hinweis

Öffentliches Podium zum Flugplatzkredit: Freitag, 10. November, 19.30 Uhr, Gemeindesaal Stansstad. Türöffnung: 19 Uhr.


Leserkommentare

Anzeige: