Kollision zwischen zwei Velofahrerinnen auf Trottoir

HERGISWIL ⋅ Am Mittwoch ist es auf dem Trottoir der Seestrasse in Hergiswil zu einer Kollision zwischen zwei Velofahrerinnen gekommen. Beide Personen wurden dabei verletzt.
15. Juni 2017, 14:00

Eine 58-jährige Frau fuhr am Mittwoch um 12 Uhr mit ihrem Rennvelo auf der Seestrasse in Richtung Stansstad, schreibt die Nidwaldner Polizei in einer Mitteilung. Auf Höhe des Gemeindehauses hatte sich vor der Ampel der dortigen Baustelle eine stehende Fahrzeugkolonne gebildet. Die Frau fuhr daraufhin mit ihrem Fahrrad rechtsseitig auf das Trottoir, um an den stehenden Fahrzeugen vorbeizufahren.

Gleichzeitig fuhr eine 51-jährige Velofahrerin auf dem Idyllweg in Richtung Seestrasse und beabsichtige nach links in die Seestrasse einzubiegen. In der Folge kam es auf dem Trottoir der Seestrasse zu einer rechtwinkligen Kollision zwischen den beiden Velofahrerinnen. Beide Zweiradlenkerinnen kamen dabei zu Fall und zogen sich Verletzungen zu. Eine Unfallbeteiligte wurde mit dem aufgebotenen Rettungsdienst ins Spital transportiert.

Die Kantonspolizei Nidwalden erwähnte in ihrer Mitteilung zudem, dass Trottoirs im Normalfall nicht mit Fahrrädern befahren werden dürfen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder bis zum vollendeten sechsten Altersjahr.

pd/zfo

Anzeige: