Nidwaldner Nachwuchs brilliert in Zürich

SCHIESSEN ⋅ Die Nidwaldner Jungschützen erhalten eine Einladung an das Knabenschiessen Zürich und glänzen mit tollen Ergebnissen. Allen voran Kilian Odermatt aus Ennetmoos, der von 4082 Teilnehmenden den 10. Schlussrang erreicht.
16. September 2017, 04:40

Was für ein wunderbares Ereignis für den Kanton Nidwalden. In diesem Jahr wurde der Kanton Nidwalden als Gastkanton an das Knabenschiessen nach Zürich eingeladen. Letztmals war Nidwalden 1989 am grössten Volksfest von Zürich vertreten. «Es ist wunderbar, dass unser Nachwuchs an diesem traditionellen Anlass teilnehmen durfte. Es war ein einzigartiges Erlebnis», freute sich Seppi Mathis, der kantonale Jungschützenleiter.

Eine grosse Nidwaldner Delegation

30 Jugendliche (10 Mädchen und 20 Knaben) sowie je drei Jungschützenleiter und Mitglieder der Kantonalschützengesellschaft Nidwalden reisten für zwei Tage nach Zürich. Am Sonntag konnten die Jugendlichen das Festareal erkunden, bevor es dann am Montagmorgen im Schiessstand ernst galt.

Das Spezielle am Knabenschiessen ist, dass das Programm nicht mit der eigenen Waffe absolviert wird. Die Gewehre werden vom Veranstalter zur Verfügung gestellt. Jeder Schütze wird betreut, es darf nichts am Gewehr verstellt werden. So müssen die Jugendlichen versuchen, Korrekturen mit der Gewehrstellung vorzunehmen. Dieses Unterfangen ist nicht ganz einfach für den noch unerfahrenen Nachwuchs. Das Programm besteht aus fünf Einzelschüssen. Die höchste Punktzahl ist eine Sechs. Hinzu kommt für jeden Scheibentreffer ein Punkt, was ein Maximum von 35 Punkten ergibt.

Maximum nur um einen Zähler verpasst

Die 30 Jugendlichen präsentierten den Kanton Nidwalden bestens. Man darf stolz auf die Leistung eines jeden Einzelnen sein. Bester Nidwaldner war Kilian Odermatt. Er schrammte mit 34 Punkten knapp am Maximum vorbei. Der Ennetmooser qualifizierte sich für den Ausstich. Letztlich reichte es mit 28 Punkten für den 10. Schlussrang. Als Lohn erhielt er ein Mountainbike aus dem grossen Gabentempel.

Nicole Gander

regionalsport@luzernerzeitung.ch

Knabenschiessen Zürich

Nidwaldner Resultate: 10. Kilian Odermatt (Ennetmoos) 34 Punkte (Ausstich 28). – 32: Sven Wiesendanger (Stans), Fabian Gander (Beckenried). – 31: Sandro Christen (Obbürgen). – 30: Manuel Wettstein (Ennetbürgen), Martin Keiser, Olivia Baumgartner (beide Büren), Noah Gabriel (Buochs), Kai Zurkirch (Wolfenschiessen). – 29: Marco Jann (Obbürgen), Michael Lussi (Ennetmoos), Melissa Baumgartner (Büren), Stella May (Beckenried), Martin Zumbühl, (Wolfenschiessen). – 28: Rebecca Gander (Buochs), Thomas Amstad (Oberdorf), Victoria Barmettler (Ennetbürgen). – 27: Jonas Zurkirch (Wolfenschiessen), Marion Fischer (Oberdorf), Lynn Aregger (Stans). – 25: Charlotte Barmettler (Ennetbürgen), Vanessa Odermatt (Büren). – 24: André Bron (Dallenwil), Tino Zumbühl (Wolfenschiessen), Linus Gander (Beckenried). – 23: Lars Aschwanden (Ennetmoos), Stefan Barmettler (Oberdorf), Ramon Fischer (Buochs), Nils Waser (Dallenwil). – 21: Sara Flühler (Oberdorf).


Leserkommentare

Anzeige: