Verletzte bei zwei Selbstunfällen auf A2

NIDWALDEN ⋅ Zwei Verletzte und hoher Sachschaden sind das Resultat von zwei Selbstunfällen auf der Autobahn A2 in Nidwalden. In einem Fall war in der Nacht auf Donnerstag Schnee im Spiel.
30. November 2017, 10:08

Der 24-jährige Lenker war in Richtung Süden unterwegs, als er kurz nach der Einfahrt Beckenried mit seinem mit Sommerreifen bestückten Fahrzeug auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schleudern kam, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte. Das Auto kollidierte mit der Fahrspurbegrenzung und kam auf der Überholspur zu stehen.

Aus ungeklärten Gründen kollidierte ein 34-jähriger Lenker, der in Richtung Norden unterwegs war, kurz vor der Kantonsgrenze mit der Leitplanke. Bei ihm wurde eine Blut- und Urinkontrolle angeordnet. Beide Männer mussten ins Spital gebracht werden. Der Sachschaden ist hoch, eines der Autos erlitt Totalschaden. (sda)

Anzeige: