Zwei weitere Postfilialen vor Schliessung?

NIDWALDEN ⋅ Die Zukunft der Poststellen in Beckenried und Emmetten wird überprüft. Die Filialen Buochs, Hergiswil, Stans und Stansstad bleiben bis mindestens 2020 erhalten. Die Post will bis zu acht weitere Zugangsmöglichkeiten schaffen.
16. Mai 2017, 19:47

Philipp Unterschütz

 philipp.unterschuetz@nidwaldnerzeitung.ch 

Im Oktober 2016 stellte die Post ihre Strategie für das Postnetz der Zukunft vor. Die künftige Ausgestaltung ihres Filialnetzes ist seither ein Dauerbrenner. Nachdem die Post Ende März bereits ihre Pläne für Obwalden bekanntgegeben hat, ist nun Nidwalden an der Reihe. Die Post garantiert für vier Nidwaldner Poststellen, dass sie bis mindestens 2020 bestehen bleiben: Buochs, Hergiswil, Stans und Stansstad.

Überprüft werden hingegen die Poststellen in Beckenried und Emmetten. «Im Vordergrund steht für die Post die Umsetzung von Partnerfilialen», heisst es in der Medienmitteilung, welche die Post gestern verbreitete. Ihre Post bereits verloren haben im Oktober Ennetbürgen und im November auch Wolfenschiessen. In beiden Gemeinden setzte die Post das Modell mit der Partneragentur durch. Auch Ennetmoos und Dallenwil haben bereits diese Lösung.

Die beiden Gemeinden wollen ihre Filiale erhalten

In Beckenried und Emmetten ist man wenig erbaut über die Pläne. Der Beckenrieder Gemeindepräsident Bruno Käslin stört sich auch am Vorgehen der Post. «Anfang Jahr haben wir der Post einen Brief geschickt, darauf wurden wir auf später vertröstet, und am vergangenen Freitag kündigte uns die Post an, was sie nun mitteilte.» Bisher hätten keine direkten Gespräche stattgefunden, so Käslin weiter. «Die Post ist wichtig fürs Dorfzentrum; wenn sie verschwindet, verlieren wir dort viel Publikumsverkehr, und davon wären auch Betriebe in der Nachbarschaft sehr stark betroffen.» Der Gemeinderat werde auf jeden Fall für die Filiale kämpfen. «Wir sehen durchaus Chancen, schliesslich hat Beckenried ein gutes Einzugsgebiet und wird weiter wachsen.»

Auch Emmetten gibt nicht auf. «Nachdem wir letztes Jahr durch eine Einsprache bei der Postcom die Schliessung mindestens verzögern konnten, werden wir uns weiterhin dafür starkmachen, dass die Filiale bleibt», sagt Gemeindepräsident Toni Mathis. Die Post habe angekündigt, dass sie im August auf die Gemeinde zukommen wolle. Auch Mathis erwähnt, wie wichtig es sei, die Dienstleistungen der Post anbieten zu können. Sollte diese auf einer Partneragentur bestehen, wolle man aber von den besseren Öffnungszeiten, welche die Post immer anpreise, profitieren. Dafür brauche es eine Gesetzesänderung, damit Postsendungen während der Öffnungszeiten auch am Sonntag im Laden abgeholt werden können.

Post kennt den Widerstand in den Gemeinden

Die Post will mit den Gemeinden den Dialog weiterführen: «Bei der Gebietsbetrachtung soll auch die Gemeinde Seelisberg UR eng einbezogen werden. So will die Post die beste postalische Versorgung für diese Region sicherstellen», heisst es in der Medienmitteilung. Man werde die Umsetzung in den kommenden vier Jahren nach bewährtem Vorgehen im direkten Dialog mit den Gemeinden angehen. Ersatzlose Schliessungen von Poststellen und Entlassungen will die Post weiterhin vermeiden. Man suche für die betroffenen Mitarbeitenden nach passenden Lösungen. Gleichzeitig wird die Post den Ausbau von bis zu acht weiteren Zugangsmöglichkeiten in Nidwalden vorantreiben. Sie prüft dabei Zugangspunkte für Geschäftskunden, Aufgabe- und Abholstellen wie auch die Platzierung von zwei weiteren My-Post-24-Automaten wie in Stans Nord oder bis zu vier weiteren Aufgabe-/Abholstellen wie bei der Landi/Agrola-Tankstelle in Stans. Die Automaten erlauben es, Briefe oder Pakete rund um die Uhr zu verschicken oder abzuholen.

Wenn in einer Gemeinde die bisherige Poststelle verschwinden solle, sei vielfach Widerstand zu spüren, sagte Thomas Baur, Leiter Poststellen und Verkauf, bereits im März gegenüber unserer Zeitung. Es gebe Ängste, weil man nicht wisse, welche Dienstleistungen man in einer umgewandelten Poststelle noch erhalte und welche nicht. Bei jeder Umwandlung würden deshalb Informationsveranstaltungen für die Bevölkerung abgehalten.

Das Postnetz im Kanton Nidwalden 2020

PLZ Bezeichnung Gemeinde Zugangsmöglichkeit
6375 Beckenried Beckenried Filiale zu überprüfen
6374 Buochs Buochs Filiale garantiert bis 2020
6383 Dallenwil Dallenwil Filiale mit Partner
6376 Emmetten Emmetten Filiale zu überprüfen
6373 Ennetbürgen Ennetbürgen Filiale mit Partner
6372 Ennetmoos Ennetmoos Filiale mit Partner
6052 Hergiswil Hergiswil Filiale garantiert bis 2020
6382 Büren Oberdorf Hausservice
6370 Stans Stans Filiale garantiert bis 2020
6370 Stans Nord My Post 24 Stans My Post 24-Automat
6370 Stans Landi Stans Aufgabe- / Abholstellen
6362 Stansstad Stansstad Filiale garantiert bis 2020
6363 Obbürgen Stansstad Hausservice
6365 Kehrsiten Stansstad Hausservice
6386 Wolfenschiessen Wolfenschiessen Filiale mit Partner
6387 Oberrickenbach Wolfenschiessen Hausservice

 

Die Post im Kanton Nidwalden

  2017 2020
Eigenbetriebene Filialen und Partnerfilialen 10 10
Hausservices 4 4
Geschäftskundenstellen 0 1-2
Aufgabe- und Abholstellen 1 3-5
My Post 24 Automaten 1 1-3
Zugangsmöglichkeiten 16 19-24

 


Leserkommentare

Anzeige: