Neue Luzerner Zeitung Online

Bei Seerettungen gilt Verursacher­prinzip

NIDWALDEN ⋅ Die zwei Segler, die am Montag von der Wasserpolizei aus Seenot befreit wurden, müssen die Rettung selber berappen.

Die beiden erfahrenen Luzerner Segler, die am Montag bei starkem Wind mit ihrem selbst gebauten Trimaran zwischen Stansstad und Kastanienbaum kenterten, mussten die Hilfe der Wasserpolizei in Anspruch nehmen. Diese richtete das Sportgerät wieder auf und zog es mit der Besatzung in den Hafen nach Luzern.

Laut Ruedi von Matt, Chef der Nidwaldner Seepolizei haben sie sich nicht strafbar gemacht, obwohl sie trotz Starkwindwarnung auf dem See unterwegs waren. Segeln ist bei keiner der beiden Warnstufen grundsätzlich verboten. Zudem könne man ihr Handeln nicht als fahrlässig bezeichnen, meint Ruedi von Matt.

«Das ist einfach dumm gelaufen, die beiden sind erfahrene Segler und verstehen ihr Handwerk gut genug, um mit diesen Windverhältnissen umzugehen.» Hingegen müssen sie die Kosten für die Rettungsaktion der Polizei, die wohl einige hundert Franken betragen könnten, selber tragen.

Philipp Unterschütz

Login


 
Leserkommentare
  • lädt ... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet ()
    geschrieben am 04.03.2015 09:53

    Hoffentlich gilt dasselbe für Wintersportler, die bei bekannter Lawinengefahr abseits der Piste in Not geraten!

Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Emmetten - Waldibahn Emmetten - Waldibahn

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse