Glatteis: Glück im Unglück für Autofahrer

BÜREN ⋅ Auf dem Weg nach Büren geriet ein Lenker mit seinem Wagen auf Glatteis. Er konnte sich gerade noch retten, bevor sein Fahrzeug das Bord hinunter stürzte.

Der Autofahrer war auf der Buochserbergstrasse talwärts Richtung Büren unterwegs. Oberhalb des Trogmattwaldes kam das Fahrzeug laut Mitteilung der Kantonspolizei Nidwalden wegen Glatteis ins Rutschen.

Bevor der Personenwagen über das Strassenbord geriet, konnte der Lenker das Fahrzeug verlassen. In der Folge fuhr der Wagen den Hang hinunter und kam schliesslich im Trogmattwald auf dem Dach liegend zum Stillstand. Das Auro erlitt Totalschaden, der Fahrer blieb durch sein schnelles Handeln unverletzt.

Für den Ersteinsatz musste das Strasseninspektorat für einen Salzeinsatz aufgeboten werden, da die Rettungskräfte nicht an den Unfallort gelangen konnten. Nebst der Polizei war der Rettungsdienst des Kantonsspitals Nidwalden, die Stützpunkfeuerwehr Stans, sowie ein Brunnenmeister im Einsatz.

pd/uus


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: