400 Passagiere sassen eine Stunde in Gondeln fest

ENGELBERG ⋅ Am Samstagmorgen sorgte eine technische Störung der Gondelbahn Titlis Xpress für Warteschlangen in Engelberg. Die Bahn stand bei herrlichem Wetter und Grossandrang für rund eine Stunde still. 400 Gäste mussten in den Gondeln ausharren.
29. April 2017, 14:15

Ausgerechnet bei grossem Andrang stand am Samstagmorgen die Gondelbahn Titlis Xpress still. «Nach einem Nothalt kam es in der Talstation zu einer technischen Störung in der elektronischen Steuerung», sagte Peter Reinle, Medienverantwortlicher der Titlis-Bahnen auf Anfrage. «Ab 9.30 sassen rund 400 Passagiere für eine Stunde in den Gondeln fest.» Die Betroffenen hätten verständnisvoll und ruhig reagiert. Zwar habe man sofort umgestellt und die bei der Talstation wartenden Gäste mit der Standseilbahn und der Luftseilbahn befördert, es sei aber doch zu Wartezeiten von bis zu einer Stunde gekommen. Ab 11 Uhr habe wieder Normalbetrieb geherrscht. Beim Defekt handelte es sich um den dritten Stillstand der Bahn in dieser Wintersaison, derjenige vom Samstag war laut Peter Reinle aber der längste. Ärgerlich war der Defekt für die Bahn, weil am Prachtstag die Skifahrer den Titlis regelrecht stürmten. Am Mittag waren rund 5000 Gäste im Gebiet unterwegs, am Samstag vor einer Woche waren es bei ebenso schönem Wetter zur gleichen Zeit rund 4000.

unp


1 Leserkommentar

Anzeige: