Brand in Mehrfamilienhaus – Helfer verhindern Schlimmeres

KANTON OBWALDEN ⋅ In Kägiswil ist ein Balkon eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten. Unbeteiligte griffen beherzt ein und konnten Schlimmeres verhindern.
16. Februar 2017, 14:39

Mehrere Anrufer meldeten am Donnerstagmorgen, kurz vor 9.30 Uhr, der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Obwalden ein Brand und starke Rauchentwicklung an einem Mehrfamilienhaus in Kägiswil. Die sofort aufgebotene Feuerwehr Sarnen und die Einsatzkräfte der Polizei stellten gemäss eigenen Angaben vor Ort einen Brand der Fassade im ersten Obergeschoss des Hauses fest.

Drei unbeteiligte Personen hatten sich in der Zwischenzeit mit Hilfe einer Leiter Zutritt zum betroffenen Balkon verschafft und den Brand bereits grösstenteils unter Kontrolle gebracht. Trotzdem entstand an der Fassade und der betroffenen Wohnung beträchtlicher Sachschaden. Ein Übergreifen auf weitere Fassadenteile konnten verhindert werden.

Die Bahnhofstrasse musste vorübergehend für den Verkehr gesperrt werden. Die Brandursache wird derzeit ermittelt.

pd/chg


Login

 

Anzeige: