Mit Auto auf Treppe der Unterführung hängen geblieben

ALPNACH ⋅ Eigentlich hatte die Touristin die andere Strassenseite als Ziel – doch sie ist mit ihrem Wagen in der Unterführung in Alpnach hängen geblieben.

17. Oktober 2016, 14:34

In der Nähe der Pilatus-Bahnen in Alpnach ist am Montagmorgen eine Touristin mit ihrem Auto auf der Treppe einer Fussgänger-Unterführung gelandet. Wie die Kantonspolizei Obwalden gegenüber Radio Pilatus bestätigt, musste das Fahrzeug anschliessend mit Hilfe des Abschleppdienstes geborgen werden.

Die ausländische Fahrzeuglenkerin hatte wohl die Unterführung falsch interpretiert. Ihr Ziel war eigentlich nur, die Strassenseite zu wechseln.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Autofahrer in Alpnachstad hängenbleibt: Am 14. November 2010 fuhr ein Offroader ebenfalls in die dortige Fussgängerunterführung und kam nicht mehr selbstständig raus (Zum Artikel »).

nop/rem


Login


 

Anzeige: