Königliche Hochzeit von Meghan und Harry vorgezogen

LUNGERN ⋅ Elf Sujets und zehn Guuggenmusigen bestritten den gelungenen Umzug in Lungern. Es ging lustig und manchmal auch etwas gruselig zu und her.
11. Februar 2018, 21:53

Birgit Scheidegger

redaktion@obwaldnerzeitung.ch

Die Gemeindearbeiter liessen am Samstag die Arbeit ruhen und klopften einen Jass, der Krabbeltreff ging Eisfischen, und die königliche Hochzeit von Meghan und Harry wurde vorverlegt. Trotz Minustemperaturen gaben die Verlobten tapfer Interviews, harrten hoch auf dem Wagen aus und winkten in die Menge. Dass es in Lungern auch grosse und spezielle Fische gibt, zeigte das Fischerparadies mit seinem Fang: Ein extragrosser, gelber Fisch, der die Zaungäste des Umzugs anlachte – der übrigens dieses Jahr am Samstag stattfand.

Gruseliges Sujet (R)evolution

Etwas gruselig waren dagegen die blutverschmierten Figuren, die ein Skelett im Anhänger hinter sich herzogen. Das Motto (R)evolution wurde schrill, laut und vor allem farbig umgesetzt. Die Gruppe Eltern-Kind-Turnen hatte für den Umzug extra eine Burg «gebaut» und sich als Ritter und Ritterfräulein entsprechend rausgeputzt. Wobei die Kopfhörer und der Nuggi nicht fehlen durften.

Sehr speziell war auch der Saloon-Wagen, auf dem der kleine Sheriff mit seinen Helfern sass, und bei dem vorsichtshalber hinten eine Gefängniszelle eingebaut war. Grelle Farben und bunte Perücken waren bei den verschiedenen Guuggenmusigen angesagt, die mit viel Getöse und Paukenschlägen durch das Dorf zogen. Trotz der Kälte standen die Dorfbewohner am Strassenrand, liessen sich mit Konfetti bewerfen und bestaunten die Sujets, die mit viel Fantasie, Ideen, Teamgeist und Eigenarbeit von den Fasnächtlern hergestellt und umgesetzt worden waren.

  • Hauptsache schrill und laut. (© Birgit Scheidegger (Lungern, 10. Februar 2018))
  • Adlige Hochzeit im Dorf. (© Birgit Scheidegger (Lungern, 10. Februar 2018))
  • Plastik anstatt Fisch im Fischerparadies. (© Birgit Scheidegger (Lungern, 10. Februar 2018))

Hauptsache schrill und bunt: Impressionen vom diesjährigen Fasnachtsumzug in Lungern.


Leserkommentare

Anzeige: