Wechsel im Traditionshotel Eienwäldli

ENGELBERG ⋅ Vom einfachen Haus zu einem Grossbetrieb mit 40 Mitarbeitern: Sepp Bünter und Trudy Herzog haben das «Eienwäldli» geprägt. Nun geben sie die Leitung weiter.
13. April 2018, 07:43

Die langjährigen Gastgeber Trudy Herzog und Sepp Bünter treten zurück und übergeben Mitte April die Geschäftsleitung vom Sporthotel und Camping Eienwäldli an Martin Zumbühl (47) und Bernadette Odermatt (54). Zumbühl war bisher Leiter Verkauf und Produktionsplanung, Odermatt Leiterin Finanzen.

Mit viel Leidenschaft, Freude und Herzblut haben Trudy Herzog und Sepp Bünter das «Eienwäldli» in Engelberg von einem einfachen Gastbetrieb im Jahr 1972 zu einem bestens positionierten touristischen Betrieb mit mittlerweile über 40 Mitarbeitern entwickelt. Die Wellness­anlage mit dem Felsenbad und der Saunalandschaft erfreue sich grosser, überregionaler Beliebtheit, heisst es in einer Medienmitteilung.

Die neuen Gastgeber arbeiten und leben beide seit vielen Jahren in Engelberg und sind stark mit dem Dorf und dem «Eienwäldli» verbunden. «Wir sind stolz darauf, als Nachfolger von Trudy Herzog und Sepp Bünter den erfolgreichen Betrieb weiterzuführen», so der neue Geschäftsführer Martin Zumbühl. Als neue Gastgeber verfolgen sie dasselbe Ziel wie die Familie Bünter: Wohlbefinden, Freude und Erholung haben oberste Priorität. Gemäss Mitteilung wollen sie aber auch neue Ideen und Angebote kreieren.

Kinderbecken wird komplett erneuert

Das Sporthotel Eienwäldli ist ein 3-Sterne-Superior-Hotel mit zwanzig Zimmern, einem Restaurant und Café. Daneben verfügt es über einen 5-Sterne-Campingplatz, Wellness & Spa auf tausend Quadratmetern und einen Lebensmittel-Shop. Auch in diesem Frühling findet die Jahresrevision statt. Ab kommenden Montag, 16. April, bis 10. Mai sind das «Eienwäldli», die gesamte Wellnessanlage sowie der Camping für Tagesgäste geschlossen. Die Réception ist in einem reduzierten Betrieb geöffnet. Nicht betroffen von der Revision ist das Restaurant, dieses hat täglich ab 11 Uhr für seine Gäste geöffnet, wie es weiter heisst. In diesem Jahr wird das Kinderbecken komplett erneuert und dem Stil des bereits sanierten Beckens angepasst. (pd/red)


Anzeige: