Neue Luzerner Zeitung Online

4,2 Millionen für neues Logistikzentrum

KÄGISWIL ⋅ Die kantonale Zivilschutzorganisation soll in Kägiswil eine zweckmässige Basis für ihre Tätigkeiten erhalten. Die Gesamtkosten für den Neubau des Logistikzentrums in Kägiswil betragen 4,2 Millionen Franken.

Seit 2005 sind das gesamte Einsatzmaterial sowie sämtliche Fahrzeuge der kantonalen Zivilschutzorganisationen in einer gemieteten Halle an der Bahnhofstrasse in Kägiswil zusammengeführt. Der Mietvertrag für das zentrale Logistiklager läuft im Sommer 2017 aus. Eine neue Mietlösung wurde als nicht sinnvoll erachtet, heisst es in einer Medienmitteilung der Staatskanzlei Obwalden vom Montag. Einerseits stünden keine geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung, andererseits käme eine Mietlösung den Kanton mittelfristig teurer zu stehen als ein eigener Neubau.

Der Neubau soll auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Parqueterie Durrer werden. Der vorgesehene Neubau besteht aus einem zweigeschossigen, beheizten Hauptbau und einem unbeheizten Hallenbau. Aufenthalts- bzw. Schulungsräume sind im Obergeschoss des Hauptbaus vorgesehen. Der jetzt geplante Neubau Logistikzentrum soll, soweit möglich, in Holz ausgeführt werden.

Auf der Parzelle befindet sich eine denkmalgeschützte Holztrocknungshalle. Sie muss ins Gesamtprojekt integriert werden. Geplant sind weiter ein Waschplatz sowie gedeckte Abstellplätze, ein Fahrzeugunterstand sowie Parkplätze.

Im Rahmen der Möglichkeiten sollen verschiedene Arbeiten durch die Zivilschutzorganisation ausgeführt werden.

Die Gesamtinvestitionen für den Neubau des Logistikzentrums betragen 4,2 Millionen Franken. Der erforderliche Objektkredit beläuft sich auf 1,9 Millionen Franken. Den für den Erwerb der Gebäude und des Baurechts notwendigen Verpflichtungskredit von 0,3 Millionen Franken hat der Kantonsrat bereits am 12. September 2013 beschlossen. Die übrigen 2 Millionen Franken sollen dem Zivilschutzfonds entnommen werden.

Die weiteren Termine beim Projekt Neubau Logistikzentrum Kägiswil stehen unter dem Vorbehalt von Einsprachen/Beschwerden, der Krediterteilung durch den Kantonsrat sowie dem Vorliegen der rechtskräftigen Baubewilligung der Gemeinde Sarnen.

Der Baubeginn ist im Frühjahr 2016 vorgesehen. Es wird mit einer Bauzeit von ungefähr 15 Monaten (inklusive Umzug) gerechnet. Der Bezug des neuen Logistikzentrums soll im Sommer 2017 erfolgen.

pd/zim

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Engelberg - Brunni Engelberg - Brunni

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse