Direkte Links und Access Keys:

Neue Luzerner Zeitung Online

Alles hängt von der Drehscheibe ab

Ohne Drehscheibe wäre das Schicksal der Dampflok über den Brünig besiegelt. Der Wiedereinbau kostet eine Viertelmillion. Nun werden Geldgeber gesucht.

Ein paar Mal im Jahr wird die Zeit auf der Brünigstrecke zurückgedreht. Statt einer modernen Zentralbahn-Komposition zieht dann schnaubend und keuchend eine Dampflokomotive den Zug über den Brünigpass. Diese historischen Fahrten von Meiringen nach Giswil und zurück stossen jeweils auf grosses Interesse.

Dampflokomotiven haben aber die Eigenart, dass sie nicht rückwärts den Brünigpass hinauffahren können. Sie müssen an den Endbahnhöfen Meiringen und Giswil auf Drehscheiben gewendet werden.

Die Zentralbahn selber braucht die Drehscheibe in Giswil nicht mehr und wird sie im Rahmen des Bahnhofumbaus entfernen. Doch auf Wunsch des Vereins Ballenberg-Dampfbahn wird sie einige Meter versetzt wieder eingebaut. Die Kosten dafür betragen rund eine Viertelmillion Franken. Geld, das die Zentralbahn vorschiesst.

Matthias Piazza

Hinweis:
Weitere Infos auf www.pascaltroller.ch

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.

Webcam

Engelberg - Brunni Engelberg - Brunni

Mehr Service: Auch in den Ferien

osc_fruehling

zentraljob.ch STELLENSUCHE

 ...