Neue Luzerner Zeitung Online

Denner-Laden: Mysteriöse Schliessung

ALPNACH ⋅ Weder Kunden, Mitarbeiter noch die Denner-Zentrale wussten es: Knall auf Fall schloss der Detaillist den Laden in Bahnhofsnähe.

Der im März 2013 von Josef und Brigitte Schneiter, Stansstad, eröffnete Denner-Satellit in Alpnach ist zu. Man habe den selbstständigen Detaillisten «über mehrere Monate hinweg mit verschiedensten Massnahmen unterstützt, leider trat keine Besserung ein», lässt sich Denner-Mediensprecher Thomas Kaderli zitieren. Als dann Schneiter, ohne die Zentrale zu informieren, den Laden kurzfristig schloss, kündigte der Grossverteiler den Vertrag mit ihm per 17. Dezember. «Verschiedene vertragliche Vereinbarungen wurden nicht erfüllt», sagt Kaderli.

Ob es noch offene Forderungen gegen das Ehepaar gibt, will er nicht kommentieren. Am Standort möchte man wenn möglich festhalten, für konkrete Aussagen sei es aber zu früh. Das Amt für Arbeit rät den betroffenen Angestellten, eine Betreibung einzuleiten, um ihren Lohn einfordern zu können. Der Betreiber selber wollte auf Anfrage nichts zur Schliessung sagen.

Markus von Rotz

 

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Engelberg - Brunni Engelberg - Brunni

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse