41-Jähriger stiehlt mit Geld gefüllte Trauerkarten

ARTH ⋅ Ein Mann hat sich in der Leichenhalle in Arth am Opferstock bedient. Er entwendete Kondolenzkarten und das darin enthaltene Geld.
13. Juni 2017, 13:53
Dank einem aufmerksamen Bürger konnte die Kantonspolizei in Arth einen verdächtigen Mann kontrollieren, der sich in der Leichenhalle an einem Opferstock bedient hatte.

Bei der Kontrolle kamen zuvor entwendete Kondolenzkarten zum Vorschein. Der 41-jährige Schweizer hat gemäss Mitteilung der Polizei in der Einvernahme zugegeben, insgesamt drei Mal Trauerkarten entwendet zu haben, um das darin enthaltene Geld zu behändigen.

pd/nop

Anzeige: