Autofahrer bleibt nach Selbstunfall mitten auf der Strasse stehen

KANTON SCHWYZ ⋅ Am frühen Sonntagmorgen stand ein Auto mitten auf der Strasse beim Schulhaus Steinerberg. Einem Polizisten, der auf der Weg zur Arbeit war, fiel das auf. Der 22-jährige Lenker prallt kurz zuvor in einen Holzzaun.

16. Oktober 2016, 11:56

Einem Polizisten fiel am frühen Sonntagmorgen, kurz vor 4 Uhr, ein sich mitten auf beim Schulhaus Steinerberg auf der Strasse befindliches Auto auf. Der 22-jährige Lenker war zuvor offenbar mit einem Holzzaun neben dem Trottoir kollidiert, wie die Kantonsspolizei Schwyz mitteilt.

Dies führte zu Beschädigungen an seinem Fahrzeug und zum Bruch der Lenkstange. Ein Atemalkoholtest fiel positiv aus. Gemäss eigenen Aussagen war der Lenker nach einem Klassentreffen auf dem Heimweg. Er musste den Führerschein abgeben.

pd/chg


Login


 

Anzeige: