Feuer in Mehrfamilienhaus in Pfäffikon gelöscht

BRAND ⋅ In einem Mehrfamilienhaus in dem Schwyzer Dorf Pfäffikon ist am Freitagnachmittag ein Brand ausgebrochen. Das Feuer hatte sich über den gesamten Dachstock ausgebreitet. Die Feuerwehr rückte mit einem Grossaufgebot aus.
Aktualisiert: 
21.04.2017, 17:29
21. April 2017, 15:09

Ein Sprecher der Schwyzer Kantonspolizei sagte auf Anfrage, die Rettungskräfte seien kurz nach 13 Uhr alarmiert worden. Auf Bildern aus dem betroffenen Wohnquartier, die das "Höfner Volksblatt" auf Facebook veröffentlichte, waren Flammen zu sehen, die aus dem Dach des Hauses schlagen. Die aufsteigende Rauchsäule konnte man ebenfalls schon aus der Ferne sehen.

Gegen 16 Uhr konnten die 58 Einsatzkräfte der Feuerwehren Pfäffikon, Schübelbach und Wollerau sowie einige Sanitäter aus Höfe den Brand löschen. Vier Personen mussten evakuiert werden, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Zwei Wohnungen im Obergeschoss wurden durch die Flammen zerstört, sodass für die Bewohner Notwohnungen organisiert wurden. Genaue Angaben zur Brandursache kann die Polizei derzeit noch nicht nennen. 

sda/mbo/pd

Anzeige: