Grünes Licht für Sanierung des Hauptplatzes in Einsiedeln

SCHWYZ ⋅ Einsiedeln erhält einen neuen Hauptplatz. Das Stimmvolk segnete diese und drei weitere Kreditbegehren an der Urne ab.

27. November 2016, 14:02

Das Stimmvolk von Einsiedeln hat dem Baukredit für die Neugestaltung des Hauptplatzes über 1,75 Millionen Franken mit einem Ja-Anteil von 59 Prozent (3430 Ja, 2386 Nein) zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei  55,2 Prozent.

Damit wird der Raum zwischen Kloster und Dorf in seiner Gesamtheit aufgewertet. Die Hälfte der 52 Parkplätze werden aufgehoben. Die heutigen Parkplätze auf dem Adlermätteli (72), vor dem Adler (18) sowie vor dem Haus zur Ilge und dem Hotel Sonne (15) bleiben unangetastet.

Insbesondere werden Werkleitungen ersetzt und die Strasse neu gepflästert. Die Bagger fahren 2018 auf, die

Die Stimmbürger genehmigten ferner den Baukredit für den Neubau des Kindergartens Nordstrasse über 3,29 Millionen Franken mit einem Ja-Anteil von 61 Prozent (3519 Ja, 2254 Nein). Die Stimmbeteiligung lag bei  55,0 Prozent.

Abgelehnt wurde ein Baukredit in der Höhe von 4,375 Millionen Franken zum Erweiterungsbau des Schulhauses Gross mit einem Nein-Anteil von 62 Prozent (3561 Nein, 2175 Ja). Die Stimmbeteiligung lag bei  54,8 Prozent.

Ebenfalls abgelehnt eine zusätzliche Bahnhaltestelle «Blatten» der Südostbahn. Das Stimmvolk verweigerte einen Projektierungskredit in der Höhe von 212'000 Franken mit einem Nein-Anteil von 58,3 Prozent (3367 Nein, 2409 Ja). Die Stimmbeteiligung lag bei  55,0 Prozent.

rem


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: