Fahrzeug stürzt nach Auffahrkollision ins Bachtobel

MUOTATHAL ⋅ Im Bisisthal ist am Dienstagnachmittagein Auto mit zwei Personen in ein Bachtobel gestürzt. Vorangegangen war ein Auffahrunfall.

Aktualisiert: 
15.03.2017, 11:00
14. März 2017, 15:23
Der Unfall passierte gegen 14.30 Uhr.  Nach bisherigen Erkenntnissen der Schwyzer Kantonspolizei geriet ein talwärts fahrender Personenwagen nach einer Auffahrkollision mit einem vorderen Fahrzeug von der Strasse. Das Auto, in welchem sich zwei Personen befanden, kam nach rund zehn Meter stark beschädigt in einem Bachtobel zum Stillstand. Das vorausfahrende Auto wurde massiv beschädigt, geriet aber zum Glück nicht von der Strasse.

Die Strasse ins Sahli war mehrere Stunden gesperrt. Nach Angaben der Kapo Schwyz seien fünf Verletzte in Spitalpflege überbracht worden, vier von ihnen zur Kontrolle und einer wegen zur Zeit nicht bekannten Verletzungen. Gemäss inoffiziellen Angaben soll es sich um Tourenskifahrer handeln.

Nach Polizeiinformationen habe die Feuerwehr zwei Personen aus dem abgestürzten Fahrzeug geborgen, die anderen drei Verletzten seien oben an der Strasse medizinisch versorgt worden.

gh/eg

Video: Fahrzeugbergung im Bisisthal

Im Bisisthal stürzte ein Auto zehn Meter tief in ein Tobel. Der Abschleppdienst holte den Wagen zurück auf die Strasse. (BeatRKälin/Youtube, 14. März 2017)




Login


 

Anzeige: