Schneemassen beschädigen Wohnhaus

GROSS ⋅ Aufrgund einer vereisten Röhre konnte das Wasser in Gross nicht mehr richtig abfliessen. Durch die grossen Schneemassen entstand deshalb schliesslich sogar ein Schaden an einem Wohnhaus.

02. März 2015, 10:42

Die Feuerwehr Einsiedeln musste am Montagmorgen nach Gross ausrücken. Wegen einer vereisten Röhre floss im Bereich Rossmattbach Wasser über das schneebedeckte Wiesland. Als Folge davon löste sich der mit Wasser vollgesogene Schnee und rutschte auf dem neuen, unter dem Schnee verlaufenden, Bach talwärts. Nach rund 150 Meter kam die «Lawine» bei zwei Gebäuden zum Stillstand. Dabei entstand an einem Wohnhaus Sachschaden.

Personen wurden nicht verletzt. Nebst der Feuerwehr Einsiedeln stand auch das Amt für Naturgefahren mit einer Fachperson im Einsatz.

pd/shä

 


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: