Schwere Frontalkollision: Junger Töfflifahrer in Lebensgefahr

MUOTATHAL ⋅ In der Morgendämmerung hat sich am Dienstag in Ried-Muotathal ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Ein Töfflifahrer ist bei einer Frontalkollision sehr schwer verletzt worden.

22. November 2016, 09:16

Polizei-Pikettoffizier Hans Blum zum «Boten»: «Der Töfflifahrer schwebt in Lebensgefahr.» Der jüngere Mann war in den Morgenstunden auf der Strasse vom Schlattli her Richtung Ried-Muotathal unterwegs. Auf Höhe der Firma Suter Holz war es zu einer massiven Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Auto gekommen.

Das Töffli und der Fahrer wurden meterweit weggeschleudert. Der Rettungsdienst Schwyz rückte mit einer Ambulanz und dem Notarztfahrzeug aus. Den schwer verletzten Töfflifahrer hat man mit dem Heli in ein auswärtiges Spital überflogen. Die Strasse war kurzzeitig total gesperrt, später lief der Verkehr einspurig.

Das Unfallauto wurde beim Aufprall ebenfalls stark beschädigt, die Frontscheibe ist auf der Fahrerseite eingedrückt. Der Autofahrer blieb unverletzt. Zum exakten Unfallhergang gibt es noch keine offiziellen Informationen. gh
 


Login


 

Anzeige: