TV-Sendung kritisiert Charles Vögele

Charles Vögele entlässt zahlreiche langjährige Filialleiter, so berichtete die Wirtschaftssendung «Eco» des Schweizer Fernsehens. Insgesamt 96 Mitarbeiter hat Vögele 2010 entlassen.
25. Januar 2011, 07:05

Betroffen sind nebst älteren Verkäuferinnen auch zahlreiche langjährige Filialleiter, wie Recherchen der Wirtschaftssendung «ECO» des Schweizer Fernsehens zeigen. Ein Insider, der noch bei Vögele arbeitet: «Viele 50- bis 60-jährige Filialleiter mussten ihre Büroschlüssel ohne Vorwarnung innert zehn Minuten abgeben.» Begründet habe man die Kündigungen mit «Visionen, die nicht mehr übereinstimmen».

ECO vom 24.01.2011

Zürich, Bern, Luzern: Billigeres Personal ersetzt langjährige Filialleiter

In den letzten sechs Monaten wurden langjährige Leiter grosser, umsatzstarker Filialen wie in Zürich, Bern oder Luzern entlassen. Dies trotz teils bester Arbeitszeugnisse. Sie verdienten monatlich zwischen 9000 und 12'000 Franken - ersetzt wurden sie meist durch junge Frauen, mit rund 6500 Franken Lohn.

Ihren Posten räumen mussten unter anderem auch die Chefs der Vögele-Filialen in Oftringen, Emmen, Bachenbülach und Volketswil. Robert Schwarzer, Detailhandels-Experte der Gewerkschaft Unia, sagt gegenüber «ECO»: «Nach jahrzehntelanger Mitarbeit werden Filialleiter rausgeworfen und durch günstigeres Personal ersetzt. Vögele geht absolut skrupellos vor.»

Vögele erkaufte sich gesetzlichen Kündigungsanspruch der Mitarbeiter

Entlassenen Filialleitern zahlt Vögele ein bis zwei Monatslöhne Entschädigung. Brisant: Als Gegenleistung müssen Entlassene eine «Kündigungsvereinbarung» unterschreiben. Werden sie während der Kündigungsfrist krank, verlängert sich die Kündigungsfrist nicht wie üblich und gesetzlich vorgeschrieben. Schwarzer: «Vögele nutzt die Notsituation der Beschäftigten völlig aus.»

Vögele-Chef Mäder: «Sind auf richtigem Weg»

Vögele-Chef André Mäder wollte sich inhaltlich nicht zu den entlassenen Filialleitern äussern. Man beurteile die Mitarbeiter nach Leistung, nicht nach dem Alter. Mäder zu «ECO»: «Charles Vögele befindet sich im Wandel, dies betrifft alle Mitarbeitenden. Die Anzahl Kündigungen (96 von 2000) liegt im Rahmen der Vorjahre. Wir sind überzeugt, auf dem richtigen Weg zu sein.» .

pd/zim


Leserkommentare

Anzeige: