Schwyzer Denkmalpfleger wechselt nach Uri

SCHWYZ/URI ⋅ Der Schwyzer Denkmalpfleger Thomas Brunner tritt per Ende Juli ab, um ab August im Kanton Uri als Denkmalpfleger tätig zu sein.
30. Januar 2018, 10:59

Der Schwyzer Denkmalpfleger Thomas Brunner tritt per Ende Juli ab. Er wechselt in den Kanton Uri, wo er ab August als dortiger Denkmalpfleger tätig sein wird. Dies teilt das Bildungsdepartement des Kantons Schwyz mit.

Brunner war seit 2012 für die Denkmalpflege des Kantons Schwyz tätig. Er war unter anderem für die Beurteilung der Schutzwürdigkeit von Bauten, die Begleitung von Restaurierungen sowie für das Subventionswesen und die Raumplanung im denkmalpflegerischen Zusammenhang verantwortlich.

Während Brunners Amtszeit seien die Erkenntnisse über die mittelalterlichen Holzbauten im Kanton Schwyz wesentlich erweitert und ergänzt worden, schreibt das Bildungsdepartement in seiner Mitteilung. Zudem habe Brunner auch an der Ausarbeitung eines neuen Denkmalschutzgesetzes sowie an der internen Reorganisation der kantonalen Denkmalpflege mitgewirkt.

Für die Wiederbesetzung der Stelle des Schwyzer Denkmalpflegers werde in nächster Zeit eine öffentliche Ausschreibung erfolgen, so das Bildungsdepartement.

pd/lur


Leserkommentare

Anzeige: