Schwingerkönigin Sonia Kälin im Hotelzimmer überfallen

SCHWINGEN ⋅ Schwingerkönigin Sonia Kälin hat an Weihnachten den Schreck ihres Lebens erlebt. Die 32-Jährige wurde in den Ferien im Schlaf ausgeraubt.
26. Dezember 2017, 10:45

Wie Sonia Kälin am Stephanstag auf ihrer Facebook-Seite schreibt, sei sie in den Ferien im Schlaf überfallen worden. Eine unbekannte Täterschaft drang in ihr Hotelzimmer ein. Unter anderem ist das Handy weg. Sonia Kälin ist darum nur noch schwer erreichbar.

«Trotzdem lassen wir uns die Ferien nicht verderben und geniessen das warme Klima, den Strand und das Schnorcheln», schreibt Kälin auf Facebook. Sonia Kälin und ihre Begleitung blieben anscheinend unverletzt.

Die Einsiedler Schwingerkönigin lebt heute mit ihrem Partner in Schindellegi. Ans Heimkommen denken die zwei vorderhand nicht. Sie wünschen aus der Ferne allen Fans einen guten Rutsch ins neue Jahr. gh

 

Leserkommentare

Anzeige: