Über 26'000 Personen besuchten das Forum Schweizer Geschichte

SCHWYZ ⋅ Das Museum des Forums Schweizer Geschichte konnte im vergangenen Jahr wiederum zufriedenstellende Besucherzahlen verzeichnen. Dafür verantwortlich seien insbesondere zwei Ausstellungen gewesen.
03. Januar 2018, 10:45

Vor allem dank der Ausstellung «Was isst die Schweiz?» und jener über den Bündner Maler und Schellenursli-Illustrator Alois Carigiet habe man 2017 die Besucherzahl von über 26'250 erreichen können, teilt das Forum Schweizer Geschichte Schwyz mit.

Das Museum, welches den Zentralschweizer Standort des Schweizerischen Nationalmuseums darstellt, zeigt ihre Ausstellung über Carigiet noch bis zum 11. März. Anschliessend zeigt es ab dem 14. April eine Sonderausstellung über den Alpen-Feldzug des russischen Generals Alexander Suworow. Dieser marschierte 1799 mit seinen Soldaten über diverse Alpenpässe von Norditalien nach Zürich und verlor dabei fast ein Viertel seiner Männer.

pd/lur


Anzeige: