Umgebungsmauer beim alten Sattler Gemeindehaus bröckelt

SCHWYZ ⋅ Kürzlich haben sich aus der Umgebungsmauer unterhalb des alten Sattler Gemeindehauses Steine gelöst. Als Sofortmassnahme liess die Gemeinde nun eine Schutzwand erstellen.
11. April 2018, 14:56

Die Mauer unterhalb des alten Gemeindehauses im historischen Dorfkern von Sattel bröckelt. Kürzlich hätten sich einige Steine – darunter auch grössere – aus der Mauer gelöst. Eine Sanierung oder gar ein Neubau der Mauer sei in nächster Zukunft wohl unausweichlich, wie die Gemeinde Sattel mitteilt. Zuletzt wurde die die Mauer im Zusammenhang mit der Renovation des Gemeindehauses vor 40 Jahren mit Natursteinen geflickt. 

Um den unterhalb der Mauer durchführenden Fussweg und die Bahngeleise der SOB zu schützen, liess die Gemeinde eine Schutzwand erstellen. Diese werde zu einem späteren Zeitpunkt auch gleich als Baustellensicherung dienen.

Der Gemeinderat werde nun weitere Abklärungen treffen und das Projekt Umgebungsmauer in die Hand nehmen.

pd/os


Anzeige: