Axenstrasse wird während zwei Nächten gesperrt

SCHWYZ / URI ⋅ Während zwei Nächten wird die Axenstrasse zwischen Morschach und Sisikon gesperrt. Der Grund sind dringende Bauarbeiten.
14. Februar 2018, 10:26

Die Axenstrasse zwischen Morschach und Sisikon wird in den Nächten vom 21. auf den 22. Februar sowie vom 22. auf den 23. Februar jeweils zwischen 20 und 5 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgt grossräumig via A14 Richtung Luzern und der A2 Richtung Seelisbergtunnel.

Laut Angaben des Bundesamt für Strassen (Astra) muss ein Gerüst abgebaut werden. Dieses war nach dem Sturm Burglind aufgestellt worden, weil Steine die Ölberggalerie beschädigt hatten. Dadurch wurden zwei Dachelemente so zerstört, dass diese ersetzt werden mussten (Artikel vom 4. Januar). Nun können die Arbeiten kommende Woche abgeschlossen werden.

rem


Leserkommentare

Anzeige: