Verkehrsunfall in Seewen fordert zwei Verletzte

SCHWYZ ⋅ Verkehrsunfall am Dienstagvormittag auf der Bahnhofstrasse in Seewen. Die 89-jährige Verursacherin und ein 80-Jähriger im entgegenkommenden Auto mussten nach einer heftigen Streifkollision hospitalisiert werden.
Aktualisiert: 
31.10.2017, 18:00
31. Oktober 2017, 16:05

Zum Unfall war es am Dienstagvormittag gegen 11 Uhr auf der Seebner Bahnhofstrasse gekommen. Auf der Höhe des Bushaltestelle Stelzli verunfallte eine betagte Autofahrerin. Die 89-Jährige war auf der Fahrt Richtung Bahnhof zu weit nach rechts geraten, streifte den Trottoirrand und verlor die Beherrschung über ihr Fahrzeug.

Der Wagen streifte in der Folge ein entgegenkommendes Auto, prallte auf dem linksseitigen Trottoir in ein Betonmäuerchen, überquerte die Fahrbahn erneut und kam rund 50 Meter weiter auf dem rechtsseitigen Trottoir zum Stillstand.

Sowohl die Unfallverursacherin als auch der 80-jährige Lenker des entgegenkommenden Autos wurden leicht verletzt. Der Rettungsdienst Schwyz brachte beide in Spitalpflege.

Ein Ambulanz-Team aus dem Aargau fuhr unmittelbar nach dem Unfall zufällig an den Schadenplatz und leistete ebenfalls Erste Hilfe. gh

Anzeige: