Bote der Urschweiz

Bauer stürzt durch Luke drei Meter in die Tiefe

GROSS ⋅ Bei einem Arbeitsunfall in Gross bei Einsiedeln hat sich ein 48-jähriger Landwirt schwere Verletzungen zugezogen.

Am Freitagnachmittag, kurz vor 17.00 Uhr, war an der Obergrossstrasse in Gross bei Einsiedeln ein 48-jähriger Landwirt damit beschäftigt, Kanthölzer in den Heustock zu ziehen. Dabei übersah er eine geöffnete Luke und stürze auf den rund drei Meter tiefer liegenden betonierten Futterplatz.

Beim Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst musste der Bauer durch die Rega ins Spital überflogen werden.

pok

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Schwyz Schwyz

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse