Bei Ausweichmanöver in Leitplanke geprallt

SATTEL/KÜSSNACHT ⋅ In Sattel verlor ein Autolenker bei einem Ausweichmänöver die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto kollidierte mit der Leitplanke, der Lenker wurde dabei leicht verletzt. In Küssnacht ist ein 70-jähriger Fussgänger auf dem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst und mittelschwer verletzt worden.

Am Montag, ca. 15 Uhr, wollte ein 41-jähriger Lastwagenfahrer in Sattel von der Dorfstrasse in die Schlagstrasse einbiegen und übersah dabei ein von Rothenthurm herannahendes Auto. Der 55-jährige Autofahrer konnte eine Kollision mit dem Lastwagen verhindern und nach links ausweichen. Da-bei verlor er die Beherrschung über sein Auto und kollidierte mit der Leitplanke, wie die Kantonspolizei Schwyz am Dienstag itteilte. Der Automobilist wurde beim Zusammenprall leicht verletzt, der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital.

Küssnacht: Mann auf Fussgängerstreifen angefahren

Ein 52-jähriger Fahrzeuglenker fuhr auf der Breitenstrasse und sah in der Dunkelheit einen Fussgänger, der die Strasse auf einem Fussgängerstreifen überquerte, zu spät. Trotz eines Ausweichmanövers wurde der 70-jährige Fussgänger vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der Rettungsdienst brachte den mittelschwer Verletzten in Spitalpflege.

pd/zim


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: