Neue Luzerner Zeitung Online

Chefarzt verlässt Spital Einsiedeln

SCHWYZ ⋅ Simon Stäuble, Chefarzt des Spitals Einsiedeln, übergibt die Führung der Klinik in neue Hände. Bis zum Stellenantritt der Nachfolge - maximal bis Ende 2015 - führt Stäuble die Klinikgeschäfte aber noch weiter.

Während über zwölf Jahren war Stäuble am Aufbau der Klinik für Innere Medizin und der Eröffnung des Ärztezentrums MedicoPlus in Einsiedeln beteiligt. Nun wolle er sich ganz der neuen Herausforderung bei MedicoPlus zuwenden, heisst es in einer Mitteilung des Spital Einsiedeln.

Nach der erfolgten Demission von Stäuble sollen in Anbetracht der steigenden Patientenzahlen und neu lancierten Leistungsangeboten die Strukturen innerhalb der Klinik angepasst und neu ausgerichtet werden.

Die Chefarzt-Stelle wird ausgeschrieben. Das Evaluationsverfahren wird durch eine Wahlkommission durchgeführt.

sda/rem

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Schwyz Schwyz

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse