Neue Luzerner Zeitung Online

Der Eritreer Mussie Habtom wird vermisst

GOLDAU ⋅ Seit Freitag wird in Goldau der 35-jährige Eritreer Mussie Habtom vermisst.

Wie die Kantonspolizei Schwyz am Montag mitteilt, ist der 35-jährige Mussie Habtom 180 cm gross und von normaler Statur. Er hat kurzes, schwarzes, gelocktes Haar, braune Augen und ist von dunkler Hautfarbe. Der Eritreer trägt auf einem Oberarm eine Tätowierung eines Adlers mit gespreizten Flügeln.

Mussie Habtom spricht gebrochenes Deutsch und Englisch, seine Muttersprache ist Tigrinisch.
Personen, die Angaben zum Aufenthaltsort von Mussie Habtom machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, zu melden.

pd/nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige:

Anzeige:

Webcam

Schwyz Schwyz

Anzeige:

Newsletter zur Region? Hier bestellen

Newsletter

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse