Direkte Links und Access Keys:

Neue Luzerner Zeitung Online

Mann am Grossen Mythen abgestürzt – tot

Der Grosse Mythen: Auf diesem Berg ist der Wanderer abgestürzt. Zoom

Der Grosse Mythen: Auf diesem Berg ist der Wanderer abgestürzt.

SCHWYZ ⋅ Am Grossen Mythen ist am Donnerstag gegen 10 Uhr ein 66-Jähriger tödlich verunglückt.

Der Berggänger wollte zusammen mit einem weiteren Wanderer den Berg über den Nordostgrat (Chalberstöckli) besteigen. Aus bislang ungeklärten Gründen stürzte er bei der Einsattelung Chalberstöckli rund 150 Meter in die Tiefe. Dabei wurde er tödlich verletzt. Der Verunfallte wurde von der Rega geborgen.

pd/nop

Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Webcam

Schwyz Schwyz

zugerpresse.ch Jeden Mittwoch Neu

Zugerpresse

zentraljob.ch STELLENSUCHE

 ...

JETZT AUF DER REDAKTION  

René Meier
René Meier

Online-Redaktor ...