Mittelschwer verletzter Velofahrer nach Unfall

GALGENEN ⋅ Am Samstagmorgen kam es auf einer Galgener Kreuzung zu einem Unfall zwischen einem Velo und einem Auto. Weil die Beteiligten widersprüchliche Aussagen machen, werden Zeugen gesucht.

Kurz vor 09.00 Uhr war ein 42-jähriger Mann mit seinem Rennrad auf der Kantonsstrasse von Lachen in Richtung Siebnen unterwegs. Wie die Polizei weiter schreibt, wollte in Galgenen gleichzeitig eine 70-jährige Autofahrerin von der Altersheimstrasse her auf die Kantonsstrasse einbiegen, um ebenfalls nach Siebnen zu gelangen. Dabei dürfte es zum Zusammenstoss mit dem vortrittsberechtigten Rennradfahrer gekommen sein, schreibt die Polizei.

Der Mann sei gestürzt und habe mit mittelschweren Verletzungen in Spitalpflege gebracht werden müssen.
Die Aussagen der beiden Beteiligten sind widersprüchlich. Die Polizei sucht deshalb Personen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben (041 819 29 29).

pd/kst
 


Login


 
Diskutieren Sie mit
Die Redaktion sichtet die Leserkommentare und schaltet sie zwischen 7 und 19 Uhr frei. Sie behält sich vor, Beiträge, die die Spielregeln zur Kommentarfunktion verletzen, nicht zu publizieren oder zu kürzen. Am meisten Chancen haben Kommentare, die direkt auf einen Artikel eingehen. Beiträge mit ehrverletzenden, rassistischen oder unsachlichen Äusserungen publizieren wir nicht. Der Korrespondenzweg ist ausgeschlossen. Leserkommentare können vollständig oder auszugsweise in der Neuen Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben publiziert werden.


Die Kommentarfunktion steht für diesen Artikel nicht mehr zur Verfügung. Entweder ist der Diskussionszeitraum abgelaufen oder die Diskussion zu diesem Thema wird in einem separaten Forum weitergeführt. Siehe www.luzernerzeitung.ch/forum

Anzeige: