Notfall-Konzept am Umzug hat sich bewährt

SATTEL ⋅ Der Brand eines Fasnachtswagens in Sattel ist glimpflich ausgegangen. Das ist kein Zufall.

Der Brand eines Fasnachtswagens in Sattel ist glimpflich ausgegangen. Das ist kein Zufall. (, )

Tele1 sprach mit Roman Iten, dem Sicherheitschef des Sattler Nachtumzugs. Er sagte zum Brandfall vom Samstag (wir berichteten): «Wir hatten Glück im Unglück.» Ausserdem hätten die Sicherheitsverantwortlichen richtig reagiert und sofort den Wagen und die Zuschauer in Sicherheit gebracht. Das richtige Verhalten am Nachtumzug war in einem 31-seitigen Notfallkonzept festgeschrieben worden. Die Vorbereitungen haben sich jetzt bezahlt gemacht.

Roman Iten geht davon aus, dass man auch in Zukunft auf solche Stromgeneratoren auf den Wagen nicht verzichten könne: «Sonst ist der Nachtumzug gestorben.»

red


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: