Spitzenschwinger laden zum Skirennen

YBRIG ⋅ Nächsten Samstag findet das 3. Laimbachers Benefizskirennen im Hoch-Ybrig statt. Neben viel Schwing-Prominenz wird auch Skirennfahrerin Nadja Jnglin-Kamer starten.

Die Schwyzer Skirennfahrerin Nadja Jnglin-Kamer wird als prominente Vorfahrerin das 3. Laimbachers Benefizskirennen vom kommenden Samstag eröffnen. Auf der Fuederegg im Hoch-Ybrig wird auf Einladung von Adi, Philipp und Ivo Laimbacher praktisch die gesamte Schweizer Schwing-Prominenz für einen guten Zweck skifahren.

Sportgrössen wie der amtierende Schwingerkönig und Kilchberger-Sieger Matthias Sempach werden dabei sein. Doch damit nicht genug. Im Hoch-Ybrig werden die Könige Nöldi Forrer und Jörg Abderhalden, Schwingerkönigin Sonia Kälin, aber auch Matthias Siegenthaler, Willy Graber, Bruno Gisler, Christoph Bieri, Mario Thürig, Michael Bless, Benji von Ah, Matthias Glarner, Simon Anderegg, Andreas Ulrich oder Christian Schuler erwartet.

Auf der Fuederegg im Hoch-Ybrig wird ein einfacher Riesenslalomlauf ausgesteckt. Das Rennen wird um 10.00 Uhr gestartet. Die ersten Startnummern gehören den geladenen «Gast-Schwingern». Ihre Durchschnittszeit wird zur Richtzeit, an die es möglichst nahe heranzufahren gilt.

Am Rennen teilnehmen kann jedermann – es gibt attraktive Preise zu gewinnen. Anmeldungen sind erwünscht und zwar direkt per E-Mail an info@laimbachers.ch. Kurzentschlossene haben aber auch noch die Möglichkeit, sich vor dem Rennen einzuschreiben.

Nach der Rangverkündigung steht eine eigentliche Schwingerparty auf dem Programm. Im Festzelt wird die Muotathaler Band «dustyboots» die Stimmung zum Kochen bringen. Im Restaurant Fuederegg steht volkstümliche Unterhaltung auf dem Programm.

pd/red


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: