Stoos-Bahn fährt definitiv erst 2015

SCHWYZ/STOOS ⋅ Einsprache und der harte Winter führen beim ­Neubau der Stoos-Bahn zu Verzögerungen. 2015 ist ­Eröffnung. Ein steiniger Weg!

Eine Einsprache gegen ein Baulos, der harte Winter und der damit verzögerte oder noch nicht in Angriff genommene Bau des Scheiteltunnels, die Finanzierung – es gilt noch jede Menge Steine aus dem Weg zu räumen, bis die neue, futuristische Stoos-Bahn eröffnet werden kann.

Und das Wichtigste vorneweg: Eröffnet wird sicher nicht mehr im November oder Dezember 2014. «Aufgrund verschiedener geführter Gespräche ist der Winter 2014, oder spezifisch der Dezember 2014 als Eröffnungstermin unrealistisch. Wir müssen heute klar von 2015 ausgehen», sagt Bruno Lifart, Delegierter des Verwaltungsrates und in seiner Funktion für den Bau der neuen Stoos-Bahn verantwortlich.

Der Stoos wird mit einer neuen Standseilbahn erschlossen. Hier sehen Sie den Baufortschritt in Bildern.

Ob es Sommer oder eher Herbst 2015 sein wird, bis die Bahn tatsächlich eröffnet werden kann, darauf möchte er sich zu diesem Zeitpunkt noch nicht konkret äussern.

Das werde die Terminplanung ergeben. «Wir sind selbst gespannt, in welchem Zeitrahmen wir das gesamte Bauprogramm über die Bühne bringen», bemerkt Bruno Lifart. Aber allgemein sei man positiv gestimmt, dass es jetzt weitergehen könne.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als Abonnent/in im E-Paper.


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: